Wir in WaldeschOrtsgemeindeverwaltungGaststätten und HotelsEs war einmalFreizeitDiashow
 
 
 
 




 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir, die Ortsgemeinde und die Handwerker- und Gewerbegemeinschaft, haben uns sehr gefreut, dass so viele von Ihnen unserer Einladung zum Neujahrsempfang gefolgt sind. Das Bürgerhaus war sehr gut gefüllt bildete so einen schönen Rahmen für diese Veranstaltung.

Verbunden war der Neujahrsempfang in diesem Jahr mit dem sogenannten "Wandelgang" - einer Veranstaltung im Rahmen unserer Dorfmoderation. Sehr viele von Ihnen - erfreulicherweise auch ganz viele Kinder und Jugendliche - haben dabei die Möglichkeit genutzt, sich in Form des „Wandelganges“ an der Dorfmoderation zu beteiligen. Fast 190 (!) Mitbürgerinnen und Mitbürger haben mit roten Klebepunkten die die insgesamt 40 Maßnahmen-Vorschlägen bewertet, die von den 6 Arbeitsgruppen in den vergangenen Monaten entwickelt worden sind. Eine tolle Sache und eine sehr gute Resonanz.

Der Vorsitzende der Handwerker- und Gewerbegemeinschaft zeigte in seiner Begrüßungsansprache einige Höhepunkte des abgelaufenen Jahres aus Sicht seines Vereines auf. Ich konnte in meiner kurzen Ansprache auf ein aus meiner Sicht und "unter dem Strich" betrachtet doch recht gutes Jahr für Waldesch zurückblicken. Auch wenn wir durch die schweren Unwetter im Mai/Juni ziemlich gebeutelt wurden. Positive Aspekte, wie die Fertigstellung der Römerstraße, die erfolgreiche Dorfmoderation, das 50-jährige Jubiläum der Partnerschaft mit Lucenay und die Bewilligung der Zuschüsse für unseren Sportplatzbau haben überwogen. Deshalb - so mein Fazit - sollten wir auch das neue Jahr optimistisch und zuversichtlich angehen.

Die Neujahrsansprache hielt Herr Manfred Sattler, der Präsident der Industrie- und Handelskammer. Er legte seinen Schwerpunkt auf den virtuellen Kontakt des Handels mit der Kundschaft und hatte die Botschaft, dass es auch für die Handwerker und Gewerbetreiben heute ohne eine vernünftige Internetpräsenz nicht mehr geht.

Untermalt wurde der Empfang von einem kleinen Neujahrskonzert unseres Musikvereins "Wald-Echo", das sehr gut anzuhören war und auch sehr gut angekommen ist. Danke deshalb auch an den Musikverein.

Schön war es, dass wir auch nach dem offiziellen Teil noch zusammengeblieben sind und die Veranstaltung bei guten Gesprächen, Schnittchen und Getränken ausklingen ließen.

 

Mit freundlichen Grüßen

K. Schmalz, Ortsbürgermeister

Foto_Empfang