Wir in WaldeschOrtsgemeindeverwaltungGaststätten und HotelsEs war einmalFreizeitDiashow
 
 
 
 
 










 

Kath. Kindergarten St. Antonius Waldesch

Koblenzer Str. 3
56323 Waldesch
02628/ 989 459
02628/ 989 9760
email: kita-waldesch@kita-ggmbh-koblenz.de


Träger des Kindergartens: KiTa gGmbH Koblenz
Geschäftsführer: Willi Kaspari, Sabine Theisen
Leiterin: Hildegard Maryniak

Der Kindergarten „Sankt Antonius“ wird von der Gemeinnützigen Trägergesellschaft Katholische Kindertageseinrichtungen im Raum Koblenz mbH getragen.
Er gehört zusammen mit 10 weiteren Kindertagesstatten zur Gesamteinrichtung Koblenz-Mitte.


Unsere Einrichtung bietet zwei Großkindgruppen (4 bis 6 Jahre) und zwei Kleinkindgruppen (unter 3 Jahre). Um dem Bedarf im U3-Bereich gerecht zu werden, wurde 2012 ein Erweiterungsanbau fertig gestellt, der genau auf die Anforderungen der Jüngsten abgestimmt ist. So wurde neben der zusätzlichen Gebäudefläche mit barrierefreiem Zugang auch das Außengelände erweitert und mit U3-gerechtem Spielgerät ausgestattet.


Unsere Einrichtung ist- außer 3 Wochen in den Sommerferien und zwischen den Jahren- das ganze Jahr über geöffnet. Die Öffnungszeit für Teilzeit-Betreuung reicht von 7:00 bis 12:30 und 14:00 bis 16:30. Die Ganztagsbetreuung beginnt um 7:00 und endet um 16:30


Unsere Räume stellen Platz für vielfältige und unterschiedliche Angebote zur Verfügung und bieten zugleich Sicherheit und Geborgenheit. In unserem Kindergarten haben die Kinder die Möglichkeit, in allen Räumen zu spielen und zu lernen. Unser Außenspielgelände, das den Kindern als Lebens- und Erfahrungsraum dienen soll, wird von allen Kindern täglich genutzt.


Grundlage unserer Arbeit sind die neuen Bildungs- und Erziehungsempfehlungen von Rheinland- Pfalz. Wir wollen die Gesamtentwicklung des einzelnen Kindes fördern, durch erzieherische Hilfen und differenzierte Erziehungsarbeit die körperliche, seelische und geistige Entwicklung des Kindes anregen sowie Gemeinschaftsfähigkeit fördern in dem Bewusstsein: unsere Arbeit am Kind fängt in ersten Linie bei uns selber an- durch unser Vorbild. Gemeinsame Feste und Feiern unterstützen eine gemeinsame Einrichtungskultur und verstärken das Zusammengehörigkeitsgefühl.


Durch zahlreiche Aktionen werden der Zusammenhalt der Vorschulkinder untereinander sowie der Kontakt zwischen Kindertagesstätte und Schule gefördert, um den Übergang zwischen Kindergarten und Grundschule zu erleichtern. Insgesamt zeichnen Wohlwollen, Offenheit und ein großes Engagement die Zusammenarbeit zwischen Kindergartenteam und Elternschaft aus.

Ihre
Hildegard Maryniak – Leiterin