Wir in WaldeschOrtsgemeindeverwaltungGaststätten und HotelsEs war einmalFreizeitDiashow
 
 
 
 
 

















 

Das "Waldescher Bürgerhaus"

Die Ortsgemeinde verfügt über ein Bürgerhaus mit der angeschlossenen Gaststätte "Zur guten Quelle".
Der Saal des Bürgerhauses hat ein Platzangebot von ca. 200 Tischplätzen. Der Raum kann in zwei kleinere Bereiche aufgeteilt werden, die dann ein Fassungsvermögen für ca. 50 Personen bzw. ca. 80 Personen bieten. Das großzügige Foyer kann in den Veranstaltungsrahmen mit einbezogen werden, sodaß ein weiteres Platzangebot besteht. Das Bürgerhaus enthält auch einen speziellen Zugang, einen Aufzug und eine Toilette für Schwerbehinderte. Ansprechpartner für Vermietungen:


Dirk Maurer
Schulstraße 7
56323 Waldesch
Bild (Metafile)02628/ 98 42 95


Seine Entstehung

Nachdem der Besitzer und Wirt des Gasthauses "Zur guten Quelle" in Waldesch, Hugo Klein, aus Altersgründen seine Wirtschaft aufgab, entschloß sich die Ortsgemeinde Waldesch mit dem Ratsbeschluß vom 24.10.1990 das Anwesen in der Dorfmitte aufzukaufen. Ziel sollte es sein, an dieser Stelle ein Bürgerhaus mit Gaststätte zu errichten.

Im Dorfmittelpunkt entsteht ein Gemeinschaftszentrum, das die Belange von Kultur, Geselligkeit, Kom-munikationstätte und Gastronomie vereinigt. Hierzu plante die Ortsgemeinde auf den Grundmauern und Fundamenten der alten Gaststätte ein modernes Fachwerkgebäude und zugleich ein Bürgerhaus zu bauen.

Nach den Plänen des Koblenzer Architektenbüros Bender-Hetzel & Partner und unter der Leitung der Kom-munalbau Rheinland-Pfalz GmbH Mainz, begannen die Bauarbeiten. Zunächst erfolgten ab November 1994 die Abrißarbeiten. Es stellte sich heraus, daß die vorhandenen Grundmauern und Fundamente nicht den statischen Ansprüchen entsprachen, sodaß das gesamte alte Anwesen abgerissen werden mußte, nur das Kellergewölbe blieb erhalten.

Am 04.09.1995 konnten nach Vorliegen aller erforderlichen Bodengutachten und statischen Berechnungen die Bauarbeiten beginnen. Die nachfolgende Bilddokumentation zeigt die einzelnen Bauphasen, sodaß auch das alte Mauerwerk und das Kellergewölbe zu erkennen sind.

Die Gaststätte verfügt über 50 Sitzplätze und einer großen Theke. Im Obergeschoß befindet sich der Saal, der in einen kleinen Raum für ca. 50 Personen und einem mittleren Raum für ca. 80 Personen aufgeteilt werden kann. Nach Öffnen der Schiebefalttüren bietet der Saal für ca. 200 Personen an Tischen Platz. Das großzügige Foyer kann in den Veranstaltungsrahmen mit einbezogen werden, sodaß ein weiteres Platzangebot besteht. Das Bürgerhaus enthält auch einen speziellen Zugang, einen Aufzug und eine Toilette für Schwerbehinderte. Die Terrasse zur Gaststätte und des Bürgerhauses verfügt über ein Platzangebot für etwa 50 Personen. Ein Bier-garten kann ebenfalls noch in das Platzangebot einbezogen werden, für etwa 60 Personen.

Im ehemaligen Kellergewölbe befindet sich heute ein moderner Bierkeller. Die Getränkeleitungen führen von dort direkt in die Gaststätte und an die Theke im Bürgerhausfoyer.

Nach einer knapp zweijährigen Bauzeit konnte die Gaststätte "Zur guten Quelle" und das Bürgerhaus am 17.01.1997 in Betrieb genommen werden. Die Außenarbeiten fanden ihren Abschluß im Früjahr 1997, sodaß die offizielle feierliche Einweihung des Bürgerhauses am 30.04.1997 erfolgen konnte.

Miet- und Benutzungsordnung für das Bürgerhaus Waldesch